Geriatrisches Basisassessment

Die Betreuung älterer und multimorbider Menschen in der Hausarztpraxis wird in den nächsten Jahren zunehmend Bedeutung gewinnen. Beim geriatrischen Basisassessment (GBA) wird mittels geeigneter Tests der physische, kognitive, emotionale, ökonomische und soziale Zustand des Patienten eingeschätzt. Ein Assessment sollte bei gebrechlichen Patienten (z.B. mit Inkontinenz, Mangelernährung und Mobilitätsverlusten) und anderweitig extrem Beeinträchtigten (z.B. bei Demenz und Terminalstadien von Krankheiten) durchgeführt werden. Die Durchführung der Tests kann an entsprechend qualifizierte Praxismitarbeiter delegiert werden. Wir gehen ausführlich auf die verschiedenen Dokumentationen wie Barthel-Index, Timed "Up&Go", DemTect oder Uhrentest ein.(Quincybezug)

Seminarinhalte

  • Zielgruppe für ein GBA
  • Geeignete Tests (Standard)
  • Modalitäten der Durchführung im Praxisalltag
  • Ziele und Ablauf des geriatrischen Basisassessments
  • Patientenmotivation
  • Durchführung der Tests
  • EBM - Abrechnung
  • Dokumentation in Quincy

Zielgruppe:   
Hausärzte, Praxismitarbeiter/innen

Referent: Heike Stache

Teilnehmerzahl: max. 15

Gebühr: 50 €


Termine:

bitte Termine erfragenOrt: BerlinZeitraum: siehe oben


zurück zur Übersicht

Merkzettel Zur Anmeldung Seite ausdrucken